Auf den Geschmack kommen: Try Swedish!

  • Traditional baking of Swedish crisp bread
    Traditional baking of Swedish crisp bread

    © Björn Tesch/imagebank.sweden.se

  • Food & Drink
    Food & Drink

    © Björn Tesch/imagebank.sweden.se

  • Swedish "fika"
    Swedish "fika"

    © Erik LIndvall/VisitSweden

  • Restaurant Fäviken Magasinet in Jämtland
    Restaurant Fäviken Magasinet in Jämtland

    © Erik Olsson/VisitSweden

  • Nytorget Urban Deli in Stockholm
    Nytorget Urban Deli in Stockholm

    © Nicho Södling/mediabank.visitstockholm.com

  • Mushroom picking
    Mushroom picking

    © Jonas Overödder/imagebank.sweden.se

  • Lobster safari in West Sweden
    Lobster safari in West Sweden

    © Fredrik Broman/VisitSweden

[text]

Orte

Man kann es glatt als Geschmacksoffensive bezeichnen, was Schweden sich mit „Try Swedish“ ausgedacht hat: eine offene Einladung des Landes die Genüsse, die seine Küche hervorbringt, kennenzulernen. Nehmen Sie diese vorzügliche Einladung an – es lohnt sich definitiv!

Wer sich selbst für einen Genießer hält, der denkt bei schwedischem Essen an mehr, als an die Köttbullar des gelb-blauen Möbelgiganten – Fakt ist nämlich, dass sich die Esskultur Schwedens im Laufe der letzten Jahre weltweit einen Namen gemacht hat. Schwedische Speisen und Getränke füllen aktuell internationale Food- und Reisemagazine und werden in auch in entsprechenden Online-Blogs gehyped. Doch woher kommt diese neue Aufmerksamkeit für das, was auf den schwedischen Tellern landet? Ganz einfach: Schweden hat sich vor ein paar Jahren dazu entschlossen, eine neue kulinarische Nation zu werden. Dazu verbesserte man die Qualität des Essens und der angebotenen Kulinarikreisen im ganzen Land und begann – frei nach dem Motto „tu Gutes und sprich darüber“ – es der Welt zu erzählen.

Bei „Try Swedish“ geht es um gutes Essen und kulinarische Erlebnisse der Extraklasse. Es geht um die Kombination aus Schwedens Natur, ihren Aromen und den ursprünglichsten, pursten Zutaten der Welt. Natürlich auch um kreative Köche und raffinierte Gerichte. Und, nicht zu vergessen: „Try Swedish“ rückt auch die Wichtigkeit einer modernen, umweltbewussten Einstellung zu der Führung in Restaurants und essensrelevanten Betrieben in den Mittelpunkt und unterstreicht deren Verantwortung für die verarbeiteten, zubereiteten und servierten Produkte.

Natürlich ist auch Lifestyle ein Thema, denn kaum eine andere Nation bindet ihre Nahrungsbeschaffung so leidenschaftlich in ihren Alltag ein, wie die Schweden es tun: Sie durchkämmen die lokalen Waldgebiete nach Pfifferlingen und Beeren und nutzen Ihre Frühlings-Wochenenden, um Barsche und Zander zu fischen, oder ein paar Krabben und Flusskrebse für das Abendessen zu fangen.

Wenn man nicht gerade einen waldliebenden, angelfreudigen Schweden kennt, der einen erst in sein Boot und dann an seine Tafel bittet, heißt das aber natürlich nicht, dass einem diese Genüsse verborgen bleiben. Man sollte in jedem Fall den Michelin-Stern-ausgezeichneten Restaurants in Stockholm und Göteborg einen Besuch abstatten oder an der Westküste auf eine der berühmten Hummer- und Muschelsafaris gehen.

Probieren Sie es selbst aus und kommen Sie auf den Geschmack – „Try swedish!“

Tommy Myllymäki

Der beste Koch Europas ist ein Schwede

Bei der Bocuse d’Or Europe 2014 zeigte sich mal wieder, was wir schon lange wissen: gutes Essen und Schweden gehören einfach zusammen! Heimspiel für den Schweden Tommy Myllymäki, der sich mit seinem Sieg den Titel „bester Koch Europas“ sicherte.

Seafood from Gothenburg, West Sweden

Essen & Trinken in Göteborg

Es gibt nichts Köstlicheres als frisch an der Westküste gefangene Makrele, Kabeljau, Steinbutt, Seehecht und Weißfisch, die in einigen der besten Fischrestaurants in Schweden auf raffinierte Art zubereitet werden.

Stockholm

TUI Wolters bringt Sie zu den Traumzielen Nordeuropas

Individuelle Autoreisen, in Bus oder Bahn mit einer Gruppe oder an Bord eines Schiffes – TUI Wolters bieten zu Ihnen passende Rundreisen mit viel Komfort. Ob Sie wandern oder Rad fahren, in Herrenhöfen wohnen oder kulnarsch speisen wollen oder den Winter erleben wollen: hier sind Sie richtig.

Newly picked blueberries

Eine bewegte Geschichte - voll Zuversicht in die Zukunft

Bei der internationalen kulinarischen Presse steht die nordische Gastronomie derzeit hoch im Kurs. Schweden, aber auch die anderen nordischen Länder, bieten unberührte, saubere Natur sowie den Geschmack zeitgenössischer Exotik.

Michelin starred Mathias Dahlgren in Stockholm

Essen & Trinken in Stockholm

Stockholm ist dabei, sich als „Hauptstadt Skandinaviens“ zu etablieren. Kopenhagen mag seine Einwände haben, nicht zuletzt im Hinblick auf Restaurants, aber Stockholm hat unbestritten eine der dynamischsten kulinarischen Szenen Europas zu bieten.

Restaurant Årstiderna in Malmö

Essen & Trinken in Malmö

Das immer größer werdende Interesse für regional produzierte Lebensmittel hat zu einem Boom kleiner, lokaler Produzenten geführt.

Restaurant Oaxen Krog & Slip in Stockholm

Ihr Guide zu Schwedens besten Restaurants

Der White Guide ist Schwedens wichtigster Restaurantführer, in dem jedes Jahr die 250 besten Restaurants sowie über 500 andere Gastronomiebetriebe bewertet werden

Mamma Mia! the Party

Mamma Mia, was für ein Erlebnis

Stockholms Liebe für ABBA kennt keine Grenzen. Neben dem ABBA Museum, das erst im Mai 2013 eröffnet wurde, gibt es bald auch eine eigene ABBA-Party! Perfekt für alle, die von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid und ihrer Musik gar nicht genug bekommen können.

Restaurant Oaxen Krog & Slip in Stockholm

Auch schlicht kann lecker!

Ein neuer Trend erobert Stockholm: Kleine, feine Bistros sprießen wie Pilze aus dem Boden und machen den klassischen, gehobenen Restaurants Konkurrenz. Doch das heißt nicht, dass gute Küche bei den Schweden jetzt ins Hintertreffen gerät. Eher in die Hintertasche.

Restaurant Vollmers in Malmö

Ausgezeichnete Restaurants - Schwedens neue Königsdisziplin

Der neue, im Februar 2015 erschienene Guide MICHELIN „Nordic Cities 2015″ widmet sich Restaurant in den wichtigsten Metropolen Dänemarks, Norwegens, Schwedens und Finnlands. Von den 45 verliehenen Sternen heimst Schweden fast die Hälfte ein.

 

Bester Bäcker aus Schweden

Der 32-jährige Schwede Håkan Johansson gewann am 12. März 2014 Gold bei der Back-WM in Paris. Nach acht Stunden Backens von neun Sorten Gebäck – darunter Croissants, Pain au chocolat und Weizenbrot – konnte Håkan auch die gastgebenden Franzosen auf die Plätze verweisen. Beurteilt wurden Gewicht, Volumen, Geschmack, Form, Technik und der Einsatz verschiedener Teigsorten.

Tipp: auch Sie können Håkans Backkünste genießen, denn er arbeitet im Stockholmer Restaurant Taverna Brillo, das auch die Schwesterestaurants Riche, Teatergrillen und Sturehof beliefert.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden