[text]

Museen in Schweden

Die Bandbreite der Exponate, die Sie in den schwedischen Museen zu sehen bekommen, erstreckt sich von den mit Gold und Juwelen übersäten "Tre Kronor“ Kronjuwelen bis zu fermentiertem Hering (Surströmming), einer gelinde gesagt streng riechenden Spezialität aus Nordschweden, und natürlich allem, was dazwischen liegt.

  • Falun Mine/Falu koppargruva – World Heritage Site
  • Rock carvings in Tanum, a World Heritage site
  • The art museum in Gothenburg
  • Sami handcraft
  • Kommendanthuset, a part om Malmö Museums

Falun Mine/Falu koppargruva – World Heritage Site

Ganz oben im Norden

Die Stadt Jokkmokk in Swedish Lapland ist seit jeher ein Ort, an dem die Sami, die Urbevölkerung Lapplands, zu Märkten und Festen zusammenkommen. In Jokkmokk liegt Ájtte Museum – das Sami Centrum, in dem Ausstellungen zu den Themen Trachten und Silber, "Tidens gång" – über das (Über)leben am Polarkreis und "Trumtid" über Religion und Mythologie gezeigt werden. Die Ausstellungen informieren über die Geschichte Lapplands und darüber, wie die Sami seit Generationen gelebt und überlebt haben. Absolut einen Besuch wert, wenn Sie mehr über die Urbevölkerung Schwedens erfahren möchten.

„Verrückt“ ist als Beschreibung des Surströmming Museums in Skeppsmalen in der Nähe der Hohen Küste in Nordschweden noch eine Untertreibung. Das Museum ist voll und ganz dem Surströmming - einer Institution in Schweden – gewidmet und liegt in dem pittoresken Fischerdörfchen Skeppmalen.

Ganz nach Westen

Tanum, eine UNESCO Weltkulturerbestätte Vitlycke Museum , liegt an der schwedischen Westküste. Die Felsenritzungen, die Sie sich dort ansehen können und die das Kernstück der Ausstellung bilden, geben Aufschluss über die Lebensumstände der Menschen in der Bronzezeit in Schweden. Die Künstler, die vor 3.000 Jahren gelebt haben, erzählen ihre Geschichten in 350 unterschiedlichen Gruppen von Felsritzungen, auf denen Menschen, Tiere, Schiffe, Schlitten und Jagdszenen aber auch Szenen aus dem täglichen Leben dargestellt sind. Um die Ritzungen besser sichtbar zu machen, wurden sie von Archäologen mit roter Farbe ausgemalt. Das Vitlycke Museum ist aufgrund der Rekonstruktion von Siedlungen aus der Bronzezeit und seiner Referenzbibliothek zum Thema Felsritzungen unbedingt einen Besuch wert.

Göteborg

Das Göteborger Kunstmuseum (Göteborgs Kunstmuseum), ein wunderschönes, im neoklassizistischen erbautes Gebäude in exponierter Lage am Götaplatsen im Anschluss an die Kungsportsavenyn, beherbergt die weltweit umfangreichste Sammlung nationalromantischer skandinavischer Kunst aus dem späten 19. Jahrhundert mit zahlreichen bekannten Gemälden von Künstlern wie Munch, Zorn, PS Krøye, Monet und Carl Larsson. Versäumen Sie es nicht, sich bei Ihrem Besuch die hervorragenden Fotoausstellungen im Hasselblad Center anzusehen sowie die temporären Kunstausstellungen in der angrenzenden Kunsthalle.

In der nahe gelegenen Vasagatan beherbergt das Röhsska Schwedens größte Sammlung an zeitgenössischem und historischem Design, interessante Ausstellungen über modernes Design und Kunsthandwerk sowie einen fantastischen Museumsshop und ein beliebtes Café.

Stockholm

Eine tragische Schönheit
Dass Missgeschicke früherer Zeiten Anlass zur Errichtung eines Museums geben, kommt eher selten vor. Eine Ausnahme bildet jedoch das Vasa Museum  in Stockholm, das um das Kriegsschiff Vasa herum erbaut wurde, dem einzigen noch erhaltenen Schiff aus dem 17. Jahrhundert, dessen Bergung mindestens genauso dramatisch war wie dessen Untergang. Allein schon die Größe und die Pracht der Vasa sind atemberaubend: Der gesamte Rumpf ist mit an die 700 geschnitzten Figuren und Ornamenten verziert. Im Museum erfahren Sie, wie das Schiff gebaut wurde, warum und wie es versank und wie es aus den lehmigen Tiefen des Mälaren-Sees in Stockholm geborgen und schließlich für kommende Generationen mit viel Liebe restauriert und konserviert wurde. Auf keinen Fall verpassen.

Skansen auf der Insel Djurgården ist kein normales Museum: Die weitläufige Anlage, in der Bauernhäuser, Windmühlen, Werkstätten und eine fantastische Holzkirche aufgebaut sind, vermittelt einen lebendigen Eindruck über das Leben und Arbeiten im Schweden des 19. Jahrhunderts, außerdem werden dort Weihnachtsmärkte und Mittsommer- und andere Feiern veranstaltet. Gehen Sie zwischen den 160 Gebäuden auf Zeitreise, die die schwedische Gesellschaft des 19. Jahrhunderts widerspiegeln. Außerdem gibt es dort einen Zoo, in dem Elche, Wölfe, Luchse und Braunbären leben. Der Skansen ist das ganze Jahr über geöffnet und ein Muss während Ihres Stockholmbesuchs. Das Moderne Museum, das Tanzmuseum, wegen der fantastischen Kostüme und das Technische Museum sollten ebenfalls nicht auf Ihrer To-Do-Liste bei Ihrem Stockholmaufenthalt fehlen.

Malmö

Das Malmöer Kunstmuseum (Malmö Kunstmuseum), Stadsmuseet, das Naturkundemuseum und das Haus der Technik und der Seefahrt sind im Schloss Malmöhus untergebracht (Malmö Museer).

Besuchen Sie das Stadsmuseet (Stadtmuseum), um sich über die Geschichte von Malmö und dessen Umland zu informieren, das Malmöer Kunstmuseum zeigt die größte Ausstellung skandinavischer Kunst des 20. Jahrhunderts in Schweden und das Naturkundemuseum ist wegen seines fantastischen Aquariums und der ausgestopften Tiere einen Besuch wert. Wer sich für Züge, Flugzeuge und ein echtes U3-Uboot und wissenschaftliche Experimente interessiert, sollte dem Haus der Technik und der Seefahrt einen Besuch abstatten.

Im Herzen Schwedens

Ein wahrhaft ungewöhnliches Museum hat die Falun Grube zu bieten, eine imposanten Anlage, die für ihre Größe und ihre Bedeutung für die schwedische Wirtschaft im Laufe der Jahrhunderte bekannt ist und seit einigen Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das Grubenmuseum liegt am Rande der gewaltigen Senke „Stora Stöten“, die sich durch den dramatischen Grubeneinsturz am Mittsommertag 1687 bildete, als Stollenwände und -decken einbrachen. Im Museum wird die Geschichte der Kupfergrube und der Bergbaugesellschaft erzählt. Die Kupfergrube und das Museum wurden vom Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet, und das will schließlich etwas heißen.

Holen Sie das Optimum aus Ihrem Museumsbesuch heraus und buchen Sie eine Führung. In den meisten Museen in Schweden kann man zudem gut essen oder Kaffee trinken. Und vergessen Sie nicht, den Museumsshops einen Besuch abzustatten, wenn Sie nach schwedischem Design und Handarbeiten aus der Region suchen.

Wann?

Die Museen in Schweden sind das ganze Jahr über geöffnet.

Alfred Nobel

Alfred Nobel Museen

Der bekannte Schwede Alfred Nobel erfand das Dynamit und stiftete den weltberühmten Nobelpreis.

View over Old Town/Gamla Stan in Stockholm

Kultur in Stockholm

Kommen Sie nach Stockholm und entdecken Sie, warum die Stadt den Ruf der „coolsten Hauptstadt Skandinaviens“ genießt und warum schwedische Kultur und schwedischer Lebensstil á la Stockholm so hoch im Kurs stehen.

Gunnebo Castle and Gardens

Historische Stätten in Göteborg

Die durch und durch moderne Hightech-Stadt Göteborg ist eine einzigartig kompakte und geordnete Mischung aus holländischer Städteplanung des 17. Jahrhunderts und dem maritimen Erbe der Stadt.

Malmö Museums at Malmöhus castle

Die Malmöer Museen

Malmös Museen zu besuchen, ist wirklich einfach, da Sie in dieser kompakten Stadt alles zu Fuß erreichen können. Aber das ist noch nicht alles …

Tom Tits Experiment just outside Stockholm

Kinderfreundliche Museen

Kinderfreundliche Museen können die Retter in der Not sein, wenn die lieben Kleinen sich langweilen und anfangen, hippelig werden. Das trifft natürlich nicht auf Ihre Kinder zu. Seien Sie unbesorgt, in Stockholm, Göteborg und Malmö gibt es zahlreiche kinderfreundliche Museen.

©Plattform/Johnér

Newsletter bestellen

Bestellen Sie kostenlos den monatlichen E-Newsletter von VisitSweden und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden