[text]

Go green in Schweden

Schweden möchte Sie bitten, dazu beizutragen, seine Natur und Wildnis zu schonen und seine Städte nachhaltiger zu machen.

  • Nature’s Best arrangement Brunkulla Gård, Jämtland
  • Public transport in Gothenburg
  • Dog sledding in Swedish Lapland

Nature’s Best arrangement Brunkulla Gård, Jämtland

Werden Sie uns helfen, Schwedens Schönheit zu erhalten? Keine Frage, natürlich werden Sie. Bitte lesen Sie die nachfolgenden Tipps und Ratschläge und versuchen Sie, diese so gut es geht zu befolgen. Zugegeben, niemand ist vollkommen, und Sie werden sicher nicht alles umsetzen, aber zumindest haben Sie es versucht.

Planen Sie Ihre Reise nach Schweden

Sie können Schweden so gut wie „papierfrei“ besuchen. Sie können alles online buchen und Karten, Apps und Reiseführer vor Ihrer Ankunft in Ihr Smartphone downloaden. Außerdem können die meisten Unterkünfte in Schweden online gebucht werden, genau wie Fahrscheine und Eintrittskarten zu allen größeren Attraktionen und Events. Die einzigen Papiere, die Sie für Ihren Schwedenaufenthalt brauchen, sind Ihr Ausweis/Reisepass und – falls erforderlich – Visumdokumente.

Reisen Sie mit leichtem Gepäck

Zusätzliches Gepäck bedeutet, dass das Flugzeug mehr Treibstoff verbraucht, wenn Sie Ihr Reiseziel in Schweden anfliegen. Außerdem ist es umständlicher, weil Sie es mit sich herumtragen und, wenn Sie Pech haben, am Flughafen für Übergepäck bezahlen müssen. Und wenn Sie mit dem Zug, Schiff, Bus oder Auto unterwegs sind, machen Sie sich mit zu viel Gepäck unnötig das Leben schwer. Hand aufs Herz – brauchen Sie wirklich so viel Gepäck?

Unterkunft

Wenn Sie ein Nordic Ecolabel oder Green Key hotel, Gasthaus oder eine andere Unterkunft buchen, können Sie sicher sein, dass dort die Richtlinien befolgt werden, die durch diese Gütesiegel festgelegt sind. Halten Sie auch nach Unterkünften mit dem Naturens Bästa und STF Gütesiegel Ausschau. Andernfalls versuchen Sie, Ihre Handtücher und Bettwäsche so oft wie möglich wiederzuverwenden und Ihr Zimmer nicht ständig säubern zu lassen. Ziehen Sie den Stecker der Geräte, die nicht in Gebrauch sind, und schalten Sie das Licht aus, wenn Sie das Zimmer verlassen (natürlich nur, wenn sich niemand im Raum befindet). Genau wie zuhause.

Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel

Der beste Weg, Schweden zu entdecken, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, besonders in den Städten – eine saubere, sichere und fast immer pünktliche Alternative. Schwedens Großstädte Stockholm, Göteborg und Malmö haben Intercity Zug- und Busverbindungen und der öffentliche Nahverkehr in schwedischen Städten ist gut ausgebaut. Informieren Sie sich über das Reisen mit der Bahn in Schweden und über den öffentlichen Nahverkehr in Stockholm, Göteborg und Malmö.

Gehen Sie zu Fuß oder nehmen Sie das Rad

Stockholm, Göteborg und Malmö sind perfekt, um zu Fuß entdeckt zu werden, da sie kompakt sind und man so gut wie all ihre Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen kann. Sie können natürlich auch ein Fahrrad leihen.

Trinken Sie Leitungswasser

Bringen Sie eine Mehrwegflasche mit und füllen Sie diese mit unserem ausgezeichneten, sauberen und sicheren schwedischen Leitungswasser. Der Stoff aus dem Hahn kostet Sie keinen Pfenning und Sie lassen keine Spur von Plastikflaschen hinter sich zurück.

Abfall

Natürlich ist es selbstverständlich, dass Sie Ihren Abfall in den Mülleimer werfen, wenn Sie die schwedischen Städte besuchen. Manche Tonnen sind mit „Burkar“ und „Övrigt“ gekennzeichnet, das erste bedeutet „Dosen“ und das zweite „Restmüll“. Draußen auf dem Land und in der freien Natur gibt es keine Mülleimer, bitte sammeln Sie Ihren Abfall und werfen ihn weg, wenn Sie wieder an einem Mülleimer vorbeikommen. Wenn Sie in Unterkünften mit Selbstversorgung übernachten, sortieren Sie bitte Ihren Müll.

Auf dem Land

In Schweden gibt es eine fantastische Einrichtung, das Jedermannsrecht. Es bedeutet, dass jeder die Natur in Schweden genießen kann, solange man dies verantwortungsbewusst tut und die Natur nicht stört oder zerstört.

Auswärts essen

Die meisten Restaurants und Gastronomiebetriebe in Schweden haben Webseiten, auf denen Sie die Beurteilungen lesen und nachsehen können, von wo sie ihre Zutaten beziehen. Am besten ist es, Restaurants zu wählen, die regionale Zutaten verwenden.

Selber kochen

Wenn Sie in einer Unterkunft mit Selbstversorgung wohnen und das Essen im Supermarkt oder Lebensmittelgeschäft vor Ort einkaufen müssen, halten Sie nach Produkten mit dem Ökosiegel KRAV Ausschau, Schwedens größtem und bestem Siegel für ökologische Nahrungsmittel.

Bitte genießen Sie Ihren Aufenthalt in Schweden auf verantwortungsvolle Art.

View over Riddarholmen in Stockholm

Stockholm ist grün

Stockholm wurde 2010 zur Umwelthauptstadt Europas ernannt und gilt dank seines Engagements für die Verbesserung der urbanen Umwelt als leuchtendes Vorbild für andere Städte. Kommen Sie vorbei, um sich inspirieren zu lassen.

Gothenburgs Botanical Garden

Grünes Göteborg

Go Göteborg! Das ist der Slogan der Stadt. Sie können die Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen, ohne ein schlechtes (Umwelt)-Gewissen zu haben. Und so gut wie alles, was Sie in der Stadt unternehmen oder sehen wollen, können Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen.

Western harbour in Malmö

Umweltfreundliches Malmö

Malmö ist eine der nachhaltigsten Städte der Welt und hat Preise und Auszeichnungen für seine umfassenden Bestrebungen gewonnen, eine rundum nachhaltige Stadt zu werden. Besuchen Sie Malmö und erleben Sie die ehemalige Industriestadt, die dabei ist, sich zu einer Stadt der Zukunft zu entwickeln.

Nature's Best arrangement Eagle Safari in Skåne

Ökotourismus

Reisende, die Schwedens unberührte Wildnis und Natur besuchen, finden kaum Worte, um dieses Erlebnis zu beschreiben, was auch nicht weiter verwunderlich ist. Schwedens landschaftliche Vielfalt – angefangen von den hohen Berggipfeln des Polarkreises bis hin zu den weißen Sandstränden im tiefen Süden – ist einfach atemberaubend und, was das Beste ist, für alle zugänglich, d. h. auch für Sie.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden