[text]

Jugendherbergen und Gästehäuser

Die schwedischen Jugendherbergen bieten eine ausgezeichnete Ausstattung für wenig Geld und sind über das ganze Land verteilt zu finden - einschließlich der Gebirgsgebiete. Menschen aller Alterklassen sind hier wärmstens willkommen!

  • Hostel Af Chapman at Skeppsholmen in Stockholm
  • Hostel Öster Malma in Nyköping
  • Hostel Åsens By in Småland
  • Hostel Villa Sol, in Borgholm, Öland
  • STF Hostel at Fridhemsplan in Stockholm

Hostel Af Chapman at Skeppsholmen in Stockholm

Zwei Verbände bieten Jugendherbergen an. Über 300 Jugendherbergen werden vomSTF (Svenska Turistföreningen) betrieben. Besitzt man einen STF- oder internationalen Jugendherbergsausweis, wird ein Rabatt auf den Übernachtungspreis gewährt.

SVIF, eine Vereinigung schwedischer Jugendherbergen, wurde im Jahr 1991 gegründet und ist ein Zusammenschluss von freistehenden und unabhängigen Hostels in Schweden. Jede Herberge wird nach ihren eigenen Grundsätzen geführt. Die Zusammenarbeit der Hostels besteht in erster Linie im Marketing und dem Vertreten anderer gemeinsamer Interessen. SVIF hat 160 Mitglieder in Schweden und die Gäste benötigen keine Mitgliedschaft.

Die meisten Jugendherbergen bieten ein Frühstücksbuffet an; wer sicher gehen möchte, erkundigt sich am besten gleich bei der Buchung. Frühstück und Mittag- bzw. Abendessen kann man auch selbst mitbringen und vor Ort zubereiten. In allen Jugendherbergen steht den Gästen eine Selbstverpflegungsküche zur Verfügung, ein Service, der im Preis enthalten ist. Die Küchenausrüstung variiert und ist manchmal begrenzt verfügbar.

Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung sind nicht im Zimmerpreis enthalten. Bettwäsche und Handtücher kann man in jeder Jugendherberge auch ausleihen (gegen Leihgebühr) oder kaufen. Jeder Gast putzt so, dass der nächste Gast sich wohl fühlt. Gegen eine geringe Gebühr kann oft die Jugendherberge das Putzen übernehmen.

Eine Unterkunft, die andere Leute kennen zu lernen ermöglicht. Jugendherbergen bieten Unterkünfte in eigenen Zimmern und in einigen Fällen ein Bett im Mehrbettzimmer. Eine voll ausgestattete Küche steht zur Verfügung, ein Speise- und ein Aufenthaltsraum. Ein flexibles Serviceangebot mit Optionen auf Frühstück, gemachte Betten und Reinigung.


 

Das „Kissen des Jahres“ liegt in Värmland gebettet
Wo kann man in Schweden sein Haupt kostengünstig am besten betten? Eine Frage, über die der Schwedische Tourismusverband (Svenska Turistföreningen, STF) seine Mitglieder alljährlich abstimmen lässt. Im Jahr 2013 lautet die Antwort: Im STF Hostel Brunskog in der Provinz Värmland. Hier haben sich die Schwärmereien der Gäste über die schöne Lage, das freundliche Personal, die bequemen Betten und nicht zuletzt das leckere Frühstück nahezu überschlagen. Das Resultat: die Auszeichnung „Kissen des Jahres“ (Årets kudde) 2013.

Ähnlich positiv wurde das Hostel STF Gällnö im Stockholmer Schärengarten bewertet, das folgerichtig auch den 2. Platz in der Gunst der Gäste belegte. In der Kategorie der Bergstationen kann sich die Station STF Saltoluokta in Lappland über den ersten Platz freuen. Darüber hinaus gab es aber auch Preise in weiteren Unterkategorien, beispielsweise für das umweltfreundlichste Hostel oder für die Kategorie Natur- und Kulturerlebnisse.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden