Mitternachtssonne und Polarlicht

Charakteristisch für Nordschweden sind die langen, hellen Sommernächte. Hundert Tage ohne Nacht – das ist die Mitternachtssonne nicht nur zur Mitternacht. In Nordschweden, oberhalb des Polarkreises, kann man sie erleben. Sie ist bei klarem Wetter zu sehen und am besten von einer Anhöhe zu genießen, wenn nichts den Horizont versperrt. Je weiter man nach Norden kommt, desto, länger wird die Periode, in der die Mitternachtssonne zu sehen ist. Nördlich des Polarkreises ist sie von Ende Mai bis Ende Juli zu sehen – es ist Tag und Nacht hell. Aber auch weiter südlich wird es im Sommer nie richtig dunkel. Die Mittsommernacht um den 24. Juni herum wird als Sommerbeginn traditionell gefeiert.
 
Die Polarlichter oder Nordlichter, lat. Aurora Borealis genannt , sind helle schillernde Lichterscheinungen, die man am nördlichen Himmel beobachten kann. Die besten Chancen in Schweden hat man nördlich des Polarkreises im September und März. Dieses Naturphänomen wird von der Sonnenenergie verursacht, die mit dem Sonnenwind zur Erde gelangt. Es gibt aber keine Garantie, Polarlichter in Nordschweden zu erleben.

Mehr über die Mitternachtssonne

Mehr über das Nordlicht


Werbung:

  • Midnight sun at Mount Nuolja at the hour 00:15
  • Northern light in Swedish Lapland

Midnight sun at Mount Nuolja at the hour 00:15

A part of the official gateway to Sweden