[text]

Unterwegs mit dem Auto

Sie können sich nach Lust und Laune Ihr Ziel aussuchen und unterwegs anhalten, wann immer Sie etwas Interessantes sehen.

  • By car in Sweden

By car in Sweden

Schweden hat ein gut ausgebautes Straßennetz. Es ist möglich, Schweden in seiner gesamten Länge von Süden nach Norden mit dem Auto zu durchqueren. Es gibt keine Straßengebühren (abgesehen von der Fahrt über die Öresundbrücke) und Verkehrsstaus sind selten. Die Straßen sind meist in hervorragendem Zustand, die Schilder sind deutlich und einfach zu lesen.

Fahren Sie von den Hauptverkehrsstraßen ab, wenn Sie Schweden in Ihrem eigenen Takt erkunden wollen. Die meisten Straßen in Schweden können mit Wohnwagen und Wohnmobilen befahren werden. Wenn Sie sich in Schweden ein Auto mieten möchten, stehen Ihnen zahlreiche Autovermietungen zur Verfügung.

Am Straßenrand gibt es in landschaftlich schöner Umgebung sowohl angelegte als auch natürliche Rastplätze.

Schwedens Verkehrsregeln unterscheiden sich von denen anderer Länder, Sie müssen daher Folgendes beachten: In Schweden ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Sie zu jeder Zeit gut sichtbar sein müssen. Aus diesem Grund müssen Sie immer mit Abblendlicht fahren. Es besteht auf allen Plätzen im Auto Gurtpflicht. Kinder bis zum Alter von 7 Jahren müssen ohne Ausnahme in einem Kinder-Sicherheitssitz sitzen.

Es ist weit reichend bekannt, dass Alkohol und Autofahren nicht zusammen gehören, in Schweden liegt die Promillegrenze bei 0,2 Gramm pro Liter Blut. Wenn Sie mehr über die Verkehrsregeln in Schweden wissen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf der Webseite der Schwedischen Straßenverkehrsbehörde (Trafikverketverket), Erklärung der Straßenschilder und -markierungen. Siehe Link auf der rechten Seite.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Autofahren in Schweden. Siehe Link auf der linken Seite.

Dann brauchen Sie nur noch eine gute Straßenkarte und es kann losgehen!

Viking Grace from Viking Line

Reedereien arbeiten an besserer Umwelt

Die Fährgesellschaften auf Nord- und Ostsee arbeiten daran, ihren Ausstoß an Schwefel zu minimieren. Anlass sind neue gesetzliche Regelungen der EU, die zum 1. Januar 2015 in Kraft treten.

©Plattform/Johnér

Newsletter bestellen

Bestellen Sie kostenlos den E-Newsletter von VisitSweden und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden