[text]

ABBA The Museum

Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid waren und werden für die meisten von uns immer ABBA sein. Die schwedischen Supertroopers, die in ihrer Glitzeruniform auf Plateausohlen zwischen 1972 und 1983 die Popwelt im Sturm eroberten und uns unvergessliche Hits wie 'Dancing Queen’, 'Summernight City’ und ‘Knowing me, Knowing you' und viele andere mehr beschert haben. In dem Zusammenhang darf nicht vergessen werden, dass ABBAs Musical Mamma Mia! der erfolgreichste Musicalfilm aller Zeiten ist und mehr als 50 Millionen Menschen die gleichnamige Musicalproduktion gesehen haben, trotz der Tatsache, dass sich die Band immerhin vor 30 Jahren auflöste.

Mit ABBA The Museum in Stockholm wird die Legende jetzt - zu Recht - unsterblich!

  • ABBA the Museum in Stockholm

ABBA the Museum in Stockholm

ABBA The Museum

Stockholmbesucher müssen das nagende Gefühl gehabt haben, dass bei ihrem Aufenthalt etwas fehlte. ABBA vielleicht? Und viele Stockholmer können kaum glauben, dass das Museum tatsächlich seine Tore öffnen wird, da die Verwirklichung des Projekts mit zahlreichen Schwierigkeiten verbunden war, angefangen von der Schließung einer der für die Finanzierung zuständigen Banken bis zu der Frage, wo es untergebracht werden sollte.

Aber all das gehört nun der Vergangenheit an.

ABBA The Museum ist als Dauerausstellung in der brandneuen „Swedish Music Hall of Fame“ auf der Insel Djurgården zu sehen , die nur einen zügigen Spaziergang oder eine kurze Fahrt mit Bus oder Straßenbahn vom Zentrum der Stadt entfernt ist. Das Museum liegt zwischen dem Vergnügungspark Gröna Lund und der Galerie Liljevalchs und ist nur 5 Minuten zu Fuß vom Freilichtmuseum Skansen und dem berühmten Vasa Museum entfernt.

Warum wurde das neue Museum auf einer Insel in Stockholm errichtet? Nun, weil es die Band so wollte, und wer kann ABBA schon etwas abschlagen? Außerdem ist Stockholm der Ort, an dem die Band ihre ersten Erfolge hatte und wo die meisten ihrer Hits aufgenommen wurden.

Wie ist das Museum konzipiert?

Die Grundsteine von ABBA The Museum bilden die Exponate der ABBAWORLD Wanderausstellung, die zwischen 2009 und 2011 in Budapest London, Prag, Melbourne und Sydney zu sehen war. Es teilt sich die Räumlichkeiten mit der The Swedish Music hall of Fame of Swedish popular music.

Im ABBA The Museum werden die Bühnenkleider, Artifakte, Konzertfotografien, Interviews etc. in einem modernen, interaktiven Kontext gezeigt. Wenn Sie ein Ticket kaufen, erhalten Sie eine ID, die eine Seite auf der Webseite des Museums generiert. Sobald Sie das Museum betreten haben, können Sie mit Hologrammen von ABBA singen und tanzen,sich in einer speziellen Kabine ein digitales Bühnenkostüm (wir empfehlen Anni-Frids berühmtes Tiger-Outfit oder Agnetas Katzentunika) auf den Körper projizieren lassen und das Bild aufzeichnen, indem Sie Ihr Ticket einscannen. Danach können Sie die Fotos und Videos Ihres Besuchs auf Facebook und anderen sozialen Medien einstellen. Die Aufzeichnungen werden nach 30 Tagen von der Seite gelöscht.

Fast wird ein Traum wahr

Nicht nur waschechte ABBA-Fans reden und träumen davon, dass ABBA wieder zusammen kommen und gemeinsame Aufritte bestreiten. Halbwegs ist dieser Traum Wirklichkeit geworden: in Form von Silikon-Figuren in Lebensgröße stehen die berüchtigten Vier nun im Museum. Einer der besten Figurenhersteller Göran Lundström  hat fast ein Jahr lang an der Herstellung gearbeitet. Die ABBA-Mitglieder waren selbst äußerst aktiv an der Gestaltung ihrer Ebenbilder beteiligt. Man hat von allen vier Mitgliedern detaillierte Maße genommen, um ihr damaliges Aussehen so gut wie möglich nachzubilden. Nun stehen sie da, für ewig vereint und for ever young.

Warum Sie das Museum besuchen sollten

Weil es einzigartig ist, ABBA-Fan oder nicht. Die andere Ausstellung, „The Swedish Music hall of Fame of Swedish popular music“ setzt die musikalischen Erfolge und Einflüsse in einen historischen Zusammenhang und hilft Ihnen, das Phänomen ABBA besser zu verstehen. Das Museum wird zudem in vollem Umfang von der Band unterstützt und ein großer Teil des Materials stammt von den Privatsammlungen der Mitglieder.

Wenn Sie alt genug sind, um sich an Glam Rock und Plateausohlen zu erinnern und vielleicht sogar ABBA live gesehen haben, als sie mit ihrem Hit 'Waterloo' 1974 den ESC in Brighton gewannen, sollten Sie dem Museum für eine Reise in die Vergangenheit unbedingt einen Besuch abstatten. Alle anderen sind herzlich willkommen, sich ABBA und deren Gefolge auf der Höhe ihrer kreativen und musikalischen Erfolge anzusehen und mehr über das Leben der Bandmitglieder zu erfahren und sie als die globalen Supertrooper zu erleben, die sie immer sein werden.

Sie können Eintrittskarten für das Museum online, in SJ-Verkaufsstellen in der Nähe des Stockholmer Hauptbahnhofs oder im Museum kaufen. Weitere Information über das Museum und die Eintrittskarten.

Wenn Sie Stockholm mit öffentlichen Verkehrsmitteln entdecken möchten, kaufen Sie sich die Stockholm Card, mit der Sie kostenlos reisen und freien Eintritt in 80 Museen und Attraktionen - zu denen allerdings ABBA THE MUSEUM nicht zählt - haben. Eine Investition, die sich wirklich lohnt.

Mamma Mia! the Party

Mamma Mia, was für ein Erlebnis

Stockholms Liebe für ABBA kennt keine Grenzen. Neben dem ABBA Museum, das erst im Mai 2013 eröffnet wurde, gibt es bald auch eine eigene ABBA-Party! Perfekt für alle, die von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid und ihrer Musik gar nicht genug bekommen können.

Guitars - The Museum in Umeå

Umeå zieht neue Saiten auf

Umeå besitzt seit Februar 2014 ein Gitarrenmuseum: So kann es kommen, wenn Zwillinge 40 Jahre lang einem außergewöhnlichen Hobby frönen: Gitarren sammeln.

View over Djurgården in Stockholm

Der Park Kungliga Djurgården

Ein beliebter Stadtpark auf einer Insel im Herzen Stockholms.

Swedish Artist Miss Li

Nordisch nobel

Schwedische Komponisten sind ungefähr so erfolgreich wie Ikea. Aber können sie auch Lena Meyer-Landrut wieder in die Charts bringen? Die Schwedin Miss Li trägt ihren Teil bei

Im "Abba The Museum“  werden nur Kreditkarten akzeptiert.

In Stockholm können Sie an Wanderungen auf den Spuren ABBAs teilnehmen. Einen Bericht lesen Sie online in der Frankfurter Rundschau vom 4.11.2013 .

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden