[text]

Das Nordlicht

Schwedisch Lappland in der nordwestlichsten Ecke Schwedens ist ein riesiges Gebiet aus arktischer Tundra, Wäldern, Bergen, Gletschern, Flüssen und Seen. Es liegt fernab der Zivilisation, es ist wild und ungezähmt – und wird genau deshalb von Outdoor-Fans und Abenteurern heiß geliebt.

  • Northern light in Swedish Lapland

Northern light in Swedish Lapland

Was ist das Nordlicht?

Das Nordlicht erscheint am arktischen Himmel in Schweden, wenn geladene Partikel, die von der Sonne freigesetzt werden, im Sonnenwind die Erdatmosphäre erreichen und dann mit gasförmigen Partikeln kollidieren. Die unterschiedlichen Gase generieren unterschiedliche Farben - meist helle Grün- und Pinktöne.

Wow!

Und aufgrund seiner geografischen Nähe zum magnetischen Nordpol ist Schwedisch Lappland ein idealer Ort, um dieses Phänomen zu bestaunen. OK, genug Erklärungen - klicken Sie hier, um sich fantastische Fotos des Nordlichts und anderer Sehenswürdigkeiten Schwedisch Lapplands anzusehen.

Wann und wo

Das Nordlicht erhellt ab Anfang September (Kiruna) bis ungefähr Ende März den Himmel über Schwedisch Lappland. Wenn Sie sich im Winter zum Ski laufen, für Hundeschlitten- oder Schneemobil-Touren etc. dort aufhalten, stehen die Chancen gut, dass Sie das Nordlicht zu sehen bekommen. Mit einem bisschen Glück können Sie es sogar in Kiruna und Luleå bewundern, den beiden letzten Vorposten der Zivilisation ganz oben im Norden.

Die beste Chancen, das Nordlicht zu sehen, haben Sie jedoch von der Aurora Sky Station im Abisko Nationalpark aus. Garantien können natürlich keine übernommen werden, schließlich sprechen wir von der Natur, und die ist bekannterweise unberechenbar.

Mit dem Sessellift gelangen Sie zum Aussichtsturm, zur Nordlicht-Ausstellung, zum Café und zum Souvenir-Shop. Ziehen Sie sich für Ihren Besuch ordentlich an, und hiermit meinen wir keinen Smoking und kein Cocktailkleid. Es ist fürchterlich kalt und Sie müssen sich richtig einpacken.

Abisko, das von Bergen umgeben ist, ist für seinen klaren Himmel bekannt, d. h. die Chancen, dieses himmlische Schauspiel erleben zu können, stehen gut.

Viel Glück bei der Nordlicht-Jagd!

Wann?

Im Winter.

Church Town in Luleå, listed as a World Heritage

Das Kirchendorf Gammelstad in Luleå

Ein bescheidendes Kirchendorf wird berühmt.

Rapadalen in Sarek, Swedish Lapland

Schwedisch Lappland

Gigantisch, majestätisch, endlose Weiten, fantastische Landschaft und Europas letzte Wildnis.

Snowfestival in Kiruna in Swedish Lapland

Schneefestival im Winterwunderland

In der nördlichsten Stadt Schwedens wird seit fast 30 Jahren bei eisiger Kälte ein Schneefestival gefeiert. Gleichzeitig werden die internationalen Schneeskulpturen-Meisterschaften ausgetragen. Ein Beitrag aus dem aktuellen NORR Magazin.

Midnight sun in Swedish Lapland

Die Mitternachtssonne

Besuchen Sie Schwedisch Lappland im Sommer, um eines der fantastischsten Naturphänomene zu erleben – die Mitternachtssonne.

Abisko - wahrscheinlich weltweit bester Ort für Nordlichter

Die Farbnebel und Lichtfahnen des Polarlichts sollten Sie in der Wildnis - weit weg von jeglicher künstlichen Beleuchtung - erleben. Die Saison für das legendäre Polarlicht verläuft immer von September bis April. Am eindringlichsten beobachtet man das Phänomen von Mitte Dezember bis Mitte Januar in Kiruna. In diesen 30 Tagen klettert die Sonne nicht mehr über den Horizont, und es herrscht „Kaamos“: Der unwirkliche Mix aus Dunkelheit und Zwielicht taucht die Landschaft auch tagsüber in ein schwarz-blaues Licht.

Noch ein Tipp: Über der Aurora Sky Station im Nationalpark Abisko, dem ältesten in Europa, herrscht fast immer sternenklarer, pechschwarzer Himmel – und damit ideale Bedingungen für das stundenlange Lichtspektakel. Abisko hatte bis einschließlich Februar 2012 eine 75%-Erscheinungsquote von „Aurora Borealis“.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden