Mittwoch, 25. Juli 2012

Auf den Spuren des Hundertjährigen durch Sörmland

Schweden hat einen neuen literarischen Helden: Seit mehr als zwei Jahren ist nun Allan Karlsson, „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, in Schweden in aller Munde und auch in Deutschland steht der Roman des Schweden Jonas Jonasson seit Monaten weit oben auf der Spiegel-Bestsellerliste. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen auf die Spuren des Hundertjährigen begeben möchten. In den Tourismusbüros von Malmköping und Flen hat man sich nun auf die gesteigerte Nachfrage eingestellt und hält Tipps für die „Spurensuche“ bereit. So beginnt die fiktive Reise des Allan Karlsson beispielsweise in Malmköping mitten in der Provinz Sörmland. Hier steigt er aus dem Fenster des Altersheims, das in Wirklichkeit „Heden“ heißt, und beginnt seine Flucht zum Busbahnhof. Von dort aus geht es bis zur Station Byringe und dann mit der Draisine weiter bis Åkers Styckebruk, wo Julius und Allan die Leiche des „Never Again“-Jünglings loswurden. Eine speziell aufgelegte Karte führt zu den einzelnen Stationen des ersten Teils der Reise. Zusätzlich bietet das Tourismusbüro in Malmköping am 6. Juli und am 10. August 2012 geführte Bustouren auf den Spuren des Hundertjährigen an. Tickets können dort telefonisch unter 0046-157-19444 oder per E-Mail unter turism@flen.se zum Preis von SEK 150 (ca. 17,20 Euro) pro Person bestellt werden. Im Preis inbegriffen sind Kaffee/Tee und ein Sandwich. Weitere Informationen: www.flen.se

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden