Donnerstag, 3. September 2009

Erntefest im Zeichen des Apfels: Gigantisches Apfel-Kunstwerk in Kivik

Bereits zum 22. Mal in Folge veranstaltet die kleine Hafenstadt Kivik an der südschwedischen Ostküste am 26. und 27. September 2009 ihren berühmten Apfel-Markt. Denn was im Jahr 1988 als Erntefest im Zeichen des Apfels begann, hat bei zahlreichen Schweden und Touristen mittlerweile seinen festen Platz im persönlichen Veranstaltungskalender. Neben einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm, mehreren tausend Kilogramm schwedischer Äpfel und zahlreichen Apfelprodukten zum Probieren und Erwerben lockt dabei – wie in jedem Jahr – ein ganz besonderes Highlight: ein riesiges aus Äpfeln gefertigtes Bild. Größe und Motiv des „Gemäldes“ werden jedoch erst nach seiner Enthüllung zur Eröffnung des jährlichen Apfel-Marktes verraten. Sicher ist jedoch, dass das Kunstwerk von der Künstlerin Emma Karp Lundström stammen und aus mehreren tausend Kilogramm verschiedener Apfelsorten bestehen wird. Das Apfel-Bild des Jahres 2006 maß beispielsweise 104 Quadratmeter – bestehend aus etwa 35.000 Äpfeln sieben verschiedener Sorten. Das Apfel-Bild des Jahres 1998 maß beispielsweise 72 Quadratmeter und ist im Guinnessbuch der Rekorde als weltweit größtes Bild aus Äpfeln verzeichnet. Der Apfelmarkt hat an beiden Tagen zwischen jeweils 10:00 und 16:00 Uhr geöffnet und findet auf dem Hafenplatz (Hamnplan) in Kivik statt. statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene SEK 60 (ca. 5,90 Euro), Kinder unter zwölf Jahren erhalten gratis Zugang zum Gelände. Das Apfel-Bild wird voraussichtlich bis Mitte Oktober 2009 in Kivik zu sehen sein. Weitere Informationen zu Kivik gibt es unter skane.com.

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden