Mittwoch, 29. September 2010

Für noch bessere Erreichbarkeit: Lufthansa und Gotlandsflyg verstärken schwedisches Streckennetz

Die beiden Fluggesellschaften Lufthansa und Gotlandsflyg verstärken im Herbst ihr Streckennetz in puncto schwedische Destinationen. So stockt Lufthansa ab dem 15. November 2010 die Direktflugverbindung zwischen Frankfurt und Göteborg auf täglich insgesamt fünf Abflüge aus der Mainmetropole und zurück auf. Das entspricht nach Angaben der Airline einer Kapazitätserweiterung auf dieser Strecke um mehr als 20 Prozent. Schon während des Sommers hatte Lufthansa seine Kapazitäten zwischen Stockholm und Frankfurt auf vier Verbindungen täglich aufgestockt – einer Erweiterung von mehr als 25 Prozent auf dieser Strecke. Damit zeigt die Fluggesellschaft, dass die Nachfrage nach schwedischen Destinationen ungebrochen ist. Besser erreichbar wird ab dem 18. Oktober 2010 auch die Ostseeinsel Gotland sein. Dann startet die schwedische Airline Gotlandsflyg eine neue Direktverbindung zwischen dem Flughafen Visby auf Gotland und dem internationalen Flughafen Stockholm-Arlanda. Insgesamt 20-mal wöchentlich wird dann eine Saab 340 mit 33 Sitzplätzen die schwedische Hauptstadt mit der ehemaligen Hansestadt Visby in nur 40 Minuten Flugzeit verbinden. Bislang hat Gotlandsflyg Visby lediglich ab dem Flughafen Stockholm-Bromma angeflogen, was gerade für internationale Reisende mit viel Transferaufwand verbunden war. Der Ticketpreis beginnt bei SEK 408 (ca. 44,40 Euro) pro Strecke inklusive aller Gebühren. Die erweiterten Flugverbindungen nach Schweden sind bereits online unter gotlandsflyg.se bzw. lufthansa.com buchbar.

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden