Mittwoch, 20. Oktober 2010

Aurora Sky Station erstmals schon ab 1. Dezember geöffnet

Die im Februar 2007 eröffnete Aurora Sky Station im Abisko Nationalpark öffnet in diesem Jahr erstmals schon ab dem 1. Dezember ihre Tore für alle, die das Phänomen der Aurora Borealis einmal live erleben möchten. Bislang war dies für die meisten Besucher lediglich im Februar und März möglich. Die Beobachtungsstation befindet sich auf dem Berg Nuolja, etwa 900 Meter über dem Meeresspiegel und etwa 100 Kilometer von Kiruna entfernt. Im Winter bietet sie beste Bedingungen, um das Naturschauspiel der Nordlichter ausgiebig zu beobachten. Hinauf geht es durch eine 20-minütige Fahrt mit dem Sessellift – und das ist in der Dunkelheit und eingepackt in warme Decken schon ein Erlebnis für sich. Neben der unvergleichlichen Aussicht gibt es in der Aurora Sky Station außerdem eine kleine „Dunkelkammer“, in der das Phänomen der Nordlichter mit Hilfe von einigen Installationen demonstriert wird. Ein Verstärkersystem ermöglicht es zudem, die Aurora Borealis über Kopfhörer zu hören. In der Station gibt es ebenfalls die Möglichkeit zu Übernachtungen und Abendessen. In der letzten Saison wurden die Nordlichter während 57 % der Öffnungszeiten der Aurora Sky Station beobachtet. Nicky Eby, Manager der Touristenstation STF Abisko: „Wer zwei Nächte bei uns bleibt, hat also sehr gute Chancen, die Aurora Borealis tatsächlich live zu erleben.“ auroraskystation.se      

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden