Dienstag, 30. Juni 2009

Der Stockholmer Schärengarten präsentiert seinen ersten Schnorchel-Pfad

Seit wenigen Tagen ist der Stockholmer Schärengarten um eine Attraktion reicher: Denn nun gibt es in einer Bucht der kleinen Insel Nåttarö einen richtigen Schnorchel-Pfad. Abtauchen und Staunen lautet die Devise des etwa 250 Meter langen Unterwasserwegs, der sowohl über felsigen als auch sandigen Untergrund führt. In ca. 1,50 Meter Tiefe informieren hier Schilder über die spezielle Unterwasserwelt der Ostsee und erklären dem Schnorcheler, was er gerade sieht – angefangen bei Fischen und Pflanzen über Kleintiere bis hin zu einem Schiffswrack. Auch wenn die Wassertemperatur der Ostsee zurzeit noch etwas kühl ist, können sich Hartgesottene durchaus eine Weile auf dem Schnorchel-Pfad vergnügen. Ausgestattet mit einem Neoprenanzug lässt es sich sogar stundenlang gut im Wasser aushalten. Die Insel Nåttarö befindet sich im Süden des Stockholmer Schärengartens, etwa eine halbstündige Bootsfahrt von Nynäshamn entfernt. Die unter Naturschutz stehende Insel war bei den Stockholmern bereits in der Vergangenheit wegen ihrer abwechslungsreichen Natur und ihren schönen Stränden beliebt. Entsprechend gibt es hier auch verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, beispielsweise eine Jugendherberge/Hostel, Campingmöglichkeiten, Ferienhäuser sowie einen Gästehafen für Segler und Motorbootsfreunde. Die Reederei Waxholmsbolaget bietet im Sommer mehrmals täglich Fahrten von Nynäshamn nach Nåttarö an. Der Hafen in Nynäshamn ist ab dem Stockholmer Hauptbahnhof in rund einer Stunde mit dem Regionalverkehrszug erreichbar. Weitere Informationen zur Insel Nåttarö sowie zum Stockholmer Schärengarten gibt es unter nåttarö.com/tyskland.html sowie unter stockholmtown.com. 

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden