Mittwoch, 21. Juli 2010

Autofreier Fahrradurlaub in Värmland: Klarälvsbanan und Klarälvsleden bilden einen 210 km langen Radwanderweg

Völlig autofrei die Natur der Provinz Värmland entdecken – diese Möglichkeit bietet der Radwanderweg Klarälvsbanan, der sich von Karlstad im Süden bis Uddeholm im Norden erstreckt. Die 90 Kilometer lange Strecke ist drei Meter breit und teilweise behindertengerecht, da sie entlang des Flusses Klarälven komplett über einen ehemaligen asphaltierten Bahndamm führt. Im Süden dominiert eine offene Agrarlandschaft, während Richtung Norden die Wälder immer dunkler und tiefer werden. Zudem hat fast jeder Ort seine eigene interessante Geschichte zu bieten. Wer eine längere Radwanderung unternehmen möchte, kann seine Tour dann auf dem Klarälvsleden Richtung Norden fortsetzen. Er erstreckt sich über 120 Kilometer entlang des Klarälven in nördlicher Richtung von Uddeholm nach Sysslebäck. Der Klarälvsleden folgt überwiegend alten Landstraßen, mal mit Sand-, Kies- oder Asphalt-Belag, wodurch diese Strecke etwas schwieriger zu fahren ist als die des Klarälvsbanan. Entlang des Weges warten auch hier verschiedene Orte und Sehenswürdigkeiten darauf, von den Radlern entdeckt zu werden. Doch die Hauptrolle spielt auf beiden Routen die unberührte Natur Värmlands. Übernachtungsmöglichkeiten sowie Aktivitätenangebote gibt es ebenfalls in den verschiedenen Orten, beispielsweise eine Floßtour auf dem Klarälven. Weitere Informationen sind unter klaralvsbanan.se zu finden. Hier werden auch verschiedene Fahrradurlaubpakete angeboten, beispielsweise mit Fahrradverleih, Übernachtung, Verpflegung und weiteren Aktivitäten.

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden