Mittwoch, 19. Januar 2011

Rekordzahlen für Museumsbesuche mit der Stockholmskarte

Im Jahr 2010 verzeichneten die Stockholmer Museen einen enormen Anstieg in der Anzahl der Touristen, die eine Stockholmskarte für den Museumsbesuch nutzten. Insgesamt 920.000 Besuche gingen auf das Konto der City – gut 32.000 mehr als im Jahr 2009 und gleichzeitig ein neuer Rekord. Als Grund hierfür betrachten die Verantwortlichen nicht nur die gesteigerten Besucherzahlen Stockholms anlässlich der Königlichen Hochzeit von I.K.H. Kronprinzessin Victoria und S.K.H. Prinz Daniel, sondern auch die neuen Attraktionen Fotografiska und SkyView in Stockholm, die beide im Paket der Stockholmskarte inbegriffen sind. Die Stockholmskarte bietet u. a. freien Eintritt zu weiteren 80 Museen und Attraktionen der Stadt, kostenfreie Stadtrundfahrten per Boot oder Fahrrad im Sommer sowie die unbegrenzte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Ab 2011 neu hinzugekommen ist der Eintritt zum Marabouparken, einer der besterhaltenen Anlagen im Stil des Funktionalismus in Schweden. Im Park befinden sich eine Skulpturensammlung sowie eine Kunsthalle mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und eine permanente Ausstellung des Künstlers Hilding Linnqvist. Die Citykarte steht für 1, 2, 3 oder 5 Tage zur Verfügung und kostet je nach Gültigkeitsdauer für Erwachsene zwischen SEK 425 und SEK 895 (ca. 48 bis 100 Euro). Kinder zahlen zwischen SEK 195 und SEK 285 (ca. 22 bis 32 Euro). Die Stockholmskarte ist online unter stockholmtown.com, im Stockholm Tourist Center (Vasagatan 14) sowie bei weiteren rund 130 Verkaufsstellen in Stockholm erhältlich, beispielsweise in Hotels, Jugendherbergen, Touristeninformationen und Pressbyrå-Kiosken. Seit Kurzem kann sie auch über das Portal visitsweden.com/allesausseralltag erworben werden. 

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden