Montag, 20. Dezember 2010

Skistar führt gemeinsame Saisonkarte für alle seine Skigebiete ein

Das Unternehmen Skistar, das sechs verschiedene Skidestinationen im Norden betreibt, hat in diesem Winter erstmals eine Saisonkarte eingeführt, die für alle sechs Skigebiete gültig ist. Damit haben Skandinavienurlauber nun die Möglichkeit, unterschiedliche Wintersportorte in Schweden und Norwegen preisgünstig kennen zu lernen – egal, ob während einer Winterrundreise oder bei mehreren Kurzbesuchen. Die Saisonkarte umfasst die Skigebiete Sälen, Åre, Vemdalen und Hammarbybacken in Schweden sowie die norwegischen Skiorte Trysil und Hemsedal. Dabei ist für Wintersportfreunde jeder Altersklasse das Passende dabei – egal, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi. Die Skidestination Åre wurde im Jahr 2009 beispielsweise vom Condé Nast Traveller Magazin zum weltweit besten Skigebiet gewählt. Ausschlaggebend hierfür war nicht nur die Pistenvielfalt in Åre, sondern auch das breite Angebot an weiteren Schneeaktivitäten wie Hundeschlittentouren, Eisklettern und Schneemobil-Safaris sowie der im Jahr 2007 eingeweihte Zip Line-Park, der zu den größten seiner Art in Europa zählt. Die neue Saisonkarte kostet für Erwachsene SEK 7400 (ca. 817 Euro) und für Kinder SEK 5920 (ca. 655 Euro). Wer sich für ein einzelnes Skigebiet bei Skistar entscheidet, kann bei Onlinebuchung des Skipasses Geld sparen. Gleiches gilt auch für das Mieten der Skiausrüstung oder dem Buchen eines Skikurses. skistar.com

PR Manager Deutschland:

Sabine Klautzsch

sabine.klautzsch@visitsweden.com

Tel.: 040 - 3255 1320

Michaelisstraße 22

20459 Hamburg

A part of the official gateway to Sweden