Willkommen im schwedischen Läuferparadies

Schweden ist ein Land der Läufer und Jogger. Egal, wo man hinschaut – es wird gelaufen, was die Beine hergeben. Besonders auffällig ist dies beispielsweise in der Hauptstadt Stockholm, die mit ihren zahlreichen Inseln, Parks und einem Nationalpark mitten in der Stadt nicht nur den Beinen viel Abwechslung zu bieten hat, sondern auch dem Auge. Laufgenuss pur. So wundert es auch wenig, dass gerade in Stockholm die unterschiedlichsten Laufevents zahlreich vertreten sind. Der bekannteste von ihnen ist sicherlich der internationale Stockholm Marathon, der alljährlich im Frühsommer stattfindet und regelmäßig Teilnehmer aus aller Welt anlockt. Aber auch im Herbst hat die schwedische Metropole Lauffreudigen ein buntes Programm zu bieten. 

  • The race Tjejmilen in Stockholm

The race Tjejmilen in Stockholm

Ein Klassiker ist beispielsweise der DN Stockholm Halbmarathon, der in diesem Jahr am 14. September stattfindet. Mit Start und Ziel am Königlichen Schloss führt er auf einer läuferfreundlichen Strecke über die Inseln Gamla Stan, Södermalm, Kungsholmen und durch Teile der Innenstadt und verbindet dabei den Blick aufs Wasser mit urbanem Großstadtfeeling – Partystimmung inklusive. Insgesamt werden in diesem Jahr 17.000 Anmeldungen entgegen genommen.

Ebenfalls ein beliebter Klassiker, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiert, ist die so genannte Tjejmilen. Wie der Name Schwedisch-Sprechenden schon sagt, ist dieser Lauf allerdings fest und ausschließlich in der Hand des weiblichen Geschlechts. Bis zu 33.000 Frauen und Mädchen jeden Alters dürfen sich am 7. September 2013 wieder auf die wunderschöne, 10 Kilometer lange Strecke über die idyllische Insel Djurgården machen. Für die musikalische Begleitung und eine ausgelassene Stimmung sorgen am Streckenrand Rockbands, Blechbläser, Sambaorchester und DJ’s.

Und für all jene, die die extreme Herausforderung suchen, ist der Wettbewerb Ö till Ö ("Insel zu Insel") im Stockholmer Schärengarten ein besonderes Erlebnis: Er zählt zu den weltweit härtesten Eintagesrennen und findet in diesem Jahr am 2. September zwischen den Inseln Sandhamn und Utö statt. Das spezielle dabei: Die teilnehmenden 2-er Teams müssen gemeinsam nicht nur 65 Kilometer über 19 Inseln laufen, sondern insgesamt auch etwa 10 Kilometer zwischen den einzelnen Inseln schwimmend hinter sich bringen. Gut also, dass die Ostsee um diese Jahreszeit noch angenehm warme Wassertemperaturen aufweist.

Ein wahrer Volkslauf für die gesamte Familie – von den Kleinsten bis hin zu den Großeltern – ist hingegen der Crosslauf Lidingöloppet, dessen klassische Distanz 30 Kilometer über die Insel Lidingö führt, die der Hauptstadt am nächsten gelegene Insel des Schärengartens. Im Lauf seines mittlerweile 48-jährigen Bestehens wurde der Wettbewerb aber um zahlreiche „Unterstrecken“ erweitert – angefangen bei 1,7 Kilometern für die ganz Kleinen über einen reinen Frauenlauf mit 10 Kilometern bis hin zum 15-Kilometer-Lauf. Mit mehr als 44.000 angemeldeten Teilnehmern war der Lidingöloppet im Jahr 2012 der weltweit größte Crosslauf, der auch im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnet ist. Bleibt abzuwarten, wie viele Menschen sich zwischen dem 27. und 29. September 2013 auf die verschiedenen Strecken der Insel begeben werden.

Als das schmutzigste Lauffest des Jahres bezeichnen die Organisatoren des Crosslaufs Tjurruset ihren Event, der jedes Jahr in einem anderen Gelände im Großraum Stockholm veranstaltet wird. Hier erwarten die Teilnehmer 10 abwechslungsreiche und herausfordernde Kilometer in wirklich hartem Gelände – durch Schlammlöcher, über steile Hügel und Sandfelder. 2013 wird der Lauf erstmals an zwei aufeinander folgenden Tagen ausgetragen, nämlich am 5. und 6. Oktober, um mehr Läufern die Teilnahme zu ermöglichen.

Aber nicht nur in Stockholm schießen immer mehr Laufevents wie Pilze aus dem Boden. Über das ganze Land verteilt gibt es unzählige solcher Veranstaltungen, die den Teilnehmern Herausforderungen und Laufgenuss für jeden Geschmack bieten. Seine Premiere feiert in diesem Jahr beispielsweise am 7. September der Mitternachtslauf in Malmö. Im Mittelpunkt steht auf der 10-Kilometerdistanz dabei nicht so sehr der Kampf um den Sieg, sondern vor allem der Spaß am Laufen. Dafür sorgen nicht zuletzt rhythmische Sambaklänge und ein Unterhaltungsprogramm entlang der Strecke. Wer möchte kann seinen klassischen Laufanzug auch gegen eine kreative Verkleidung eintauschen und in einem separaten Läuferfeld starten.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden