[text]

Externe Links

In den Bäumen schlafen

Wer hegte als Kind nicht den Traum vom eigenen Baumhaus? Dieser geschützte Ausguck auf die Welt, das Gefühl von unendlicher Freiheit da oben im Baum. Dieser Traum kann in Nordschweden wahr werden, wo im Sommer mit dem Tree Hotel ein neues Designhotel eröffnet hat. Im beschaulichen Ort Harads, nur 60 Kilometer südlich vom Polarkreis und 70 km von Luleå, hängen Hotelzimmer in den Bäumen bis zu 6 Meter hoch.

  • Treehotel in Swedish Lapland
  • Treehotel in Swedish Lapland
  • Treehotel in Swedish Lapland

Treehotel in Swedish Lapland

Die in die Höhe gebrachten, einzelnen Zimmer dürften besonders Design-Liebhaber begeistern. Jedes der bisher vier Zimmer im Tree Hotel wurde von einem anderen Architekten entworfen. Besonders spektakulär ist das Modell "Spiegel-Würfel" mit den Idealmaßen 4 m x 4 m x 4m. Seine Außenseiten sind verspiegelt, so dass er sich durch die Reflexionen der Umgebung unauffällig in die Landschaft einfügt.

Auch die anderen Entwürfe sind außergewöhnlich, wie schon ihre Namen verraten: Im perfekt getarnten „Vogelnest“ hat eine kleine Familie mit zwei Kindern Platz, in der futuristischen „Blockhütte“ können zwei bis vier Personen übernachten. Der "Blaue Kegel" ist für vier Personen ausgelegt und sogar behindertengerecht. Im Bau befinden sich außerdem die weltweit erste Sauna in einem Baum sowie ein Konferenz- und Frühstücksraum für zwölf Personen.

Auf Komfort muss kein Gast verzichten: Jedes Zimmer verfügt über eine moderne Toilette, im Winter lässt sich das Baumhaus per Fußbodenheizung erwärmen. Dennoch soll der Einfluss des Tree Hotels auf die Natur so gering wie möglich sein. So wurde der „Spiegelwürfel“ mit einer speziellen ultravioletten Folie überzogen, um Vögel vor dem Gegenfliegen zu bewahren. Touristen werden keine Abenteuer-Trips mit dem Schneemobil angeboten, sondern Wanderungen, bei denen Elche, Bären und Rentiere beobachtet werden können.

Die Vorlage für das Baumhotel kam übrigens vom Filmemacher Jonas Selberg Augustsén aus demselben Ort Harads.  Er hat sich vor ein paar Jahren ein Baumhaus errichtet und hat darüber einen Film gedreht.

Philosophie
„In unserer Zeit der städtischen Entwurzelung wird der Baum zu einem Symbol für einen Platz, der immer da ist und zu dem wir immer zurückkehren können.

Der Baum nahm schon immer eine zentrale Rolle in der Geschichte der Menschheit ein. Unabhängig davon, zu welcher Lebensanschauung man neigt und was für Blut in unseren politischen Adern fließt, steht der Baum immer da als eine Erinnerung an Lebenskraft und uralte Weisheit.“

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden