Stockholms Clubs zieht es nach draußen

Bislang hat der Frühling nur sehr zögerlich seine ersten Fühler ausgestreckt. Aber auch die Stockholmer hoffen darauf, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis wieder T-Shirt-Wetter herrscht und sich das Leben im Freien in vollen Zügen genießen lässt. Dann sind auf den Straßen und Plätzen der Stadt nicht nur die neuesten individuellen Modetrends zu sehen, sondern auch das Partyleben verlagert sich nach draußen: Von Anfang Juni bis Ende August sind die besten Tanzlocations der Stadt unter Brücken, auf dem Dach des Kulturhuset und in den Parks zu finden.

  • Trädgården at Södermalm in Stockholm
  • F12 Terrassen in Stockholm

Trädgården at Södermalm in Stockholm

Fast schon legendär ist mittlerweile der Club „Trädgården“, der im Sommer unter der Brücke Skanstullsbron in der Nähe des Eriksdalsbadet für erstklassige Unterhaltung, gutes Essen und tolle Atmosphäre sorgt.

Etwas ganz Besonderes ist auch ein Abend auf dem Dach des Kulturhauses (Kulturhuset), wo im Sommer verschiedene Konzerte veranstaltet werden oder beliebte DJ’s die heißeste Musik auflegen – und das mit Blick über die sommerliche Innenstadt.

Ebenfalls nach draußen zieht es den wohl bekanntesten Club der Stadt – Debaser. Er schlägt gleich an drei verschiedenen Stellen der Stadt seine „Zelte“ auf: DebaserMedis ist dann am zentralen Medborgarplatsen auf Södermalm zu finden, DebaserHornstullsstrand wartet am Wasser am Hornstulls strand 4 mit heißen Bands auf und im DebaserHumlegården werden im Park Humlegården von April bis August mittags und abends leckere Gerichte zur Musik serviert. Die Reichen und Schönen der Stadt feiern sich übrigens gar nicht so weit entfernt in der SpyBar Humlegården.

Nicht von schlechten Eltern ist auch das Angebot der F12 Terrassen: Die Terrasse über dem Sterne-Restaurant F12 ist im Sommer täglich Gastgeber für einige der beliebtesten Nachtclubs der Hauptstadt. Wer will, kann hier sozusagen seinen gesamten Urlaub verbringen und trotzdem die unterschiedlichsten Clubs kennen lernen. Schade wäre es aber schon, schließlich sind auch die übrigen Stockholmer Sommerlocations einen Besuch wert, beispielsweise „Gården“ auf dem alten Schulhof von „Norra Latin“. Hier befindet sich die mittlerweile größte Open Air-Restauration und Bar der Stadt, die insbesondere als After Work Location sehr beliebt ist.

Sie haben die Wahl – fest steht nur: Den Stockholmer Sommer sollte man nicht drinnen verbringen. Und unter freiem Himmel tanzt es sich sowieso am besten.

Rosendals trädgård, garden and café at Djurgården

Cafés in Stockholm

Cafés in Gewächshäusern, Museen und hippe Hangouts in der City? Willkommen im Café Central.

Concert in the small bar at Riche, Stockholm

Das Stockholmer Nachtleben

Cocktails mit Klasse, Boho-Biere und schicke Champagnerparties. Herzlich willkommen in Stockholm.

Die Adressen.

Trädgården “the garden”: Hammarby Slussväg 2, Södermalm.

KulturhusTaket : Sergelstorg, Norrmalm.

Debaser : DebaserMedis, Medborgarplatsen; DebaserHornstullsstrand, Hornstulls strand 4; DebaserHumlegården, Floras Kulle, Humlegården, Karlavägen/Sturegatan, Östermalm.

F12 Terrassen : Fredsgatan 12, Norrmalm.

Gården : Norra Bantorget.

SpyBar Humlegården: Humlegården, Sturegatan, Östermalm. 

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden