[text]

Stena Line Challenge für Reisemobilisten beendet

Eine ausgeklügelte Route durch Schweden und 2014 auch erstmalig durch Norwegen sowie eine interessierte und fröhliche Gruppe von 10 Reisemobilen kennzeichnen das Abenteuer Stena Line Challenge 2014.

Die Stena Line Challenge 2014 war wieder einmal bestimmt durch Spaß, Spannung, Sport und eine Truppe, die sich von Beginn an ausgezeichnet verstand.

  • Stena Line Challange 2014

Stena Line Challange 2014

20 Reisemobilisten in 10 Wohnmobilen nahmen an der geführten und vielseitigen Tour teil, die vom 11. bis zum 25. Juni 2014 durch das sommerliche Skandinavien führte. Unter über 800 Bewerbungen waren zehn Teams ausgewählt worden.

Herrliche Landstriche, urige Dörfer und lebendige Städte standen ebenso auf dem Programm wie herausragende Sehenswürdigkeiten und spannende Aktivitäten: Hierbei reichte das Spektrum von Ausflügen mit dem Kanu über Radtouren bis hin zu Wanderungen in idyllischen Nationalparks. Zu den Höhepunkten entlang der Route gehörten u.a. der riesige Vänernsee und der malerische Siljansee und die einzigartige schwedische Schärenküste. Ebenso beeindruckend waren die lebendigen Städte Örebro und Göteborg sowie die pulsierende Hauptstadt Norwegens Oslo. Und unvergessen für alle „Challenger“ waren sicherlich das menschenleere Fjäll und der legendäre Göta-Kanal.

Die 20 Teilnehmer im Alter zwischen 33 und 57 Jahren kamen aus ganz Deutschland: Aus Bad Windsheim, Bonn, Bremen, Burscheid, Köln, Minden, Niendorf und Stromberg, Villingen-Schwenningen und Willich bricht jeweils ein Paar in den Norden auf.

Fast nebensächlich war die Frage, wer denn „Challenger des Jahres“ geworden ist: Team Minden hat am letzten Abend den Pokal in den Händen halten dürfen - Gratulation!

Nach dem ausgearbeiteten Roadbook vom Reiseexperten Dr. Thomas Kliem entdeckten die 20 Camper skandinavische Landschaften, Städte und Kulturen. Nicht im Geleit, sondern auf eigene Faust galt es täglich eine Strecke zu bewältigen. An festen Treffpunkten standen gemeinsame Aktivitäten wie Sport, Sightseeing und kulinarisches Beisammensein auf dem Programm. 

Das Abenteuer Challenge 2014 begann und endete auf dem Wasserweg: Mit den modernen und sicheren Fähren von Stena Line ging es von Kiel nach Göteborg und nach 14 ereignisreichen Tagen wieder zurück. 

Ein großes Highlight dieser innovativen Reise ist - auch für Nicht-Teilnehmer – die umfassende Online-Berichterstattung. Sie können alle Tour-Erlebnisse im Internet nachlesen: www.Stena-Challenge.de.

Camping in Sweden

Camping in Schweden

SCR - Schwedens Verband für Camping und Ferienhäuser mit fast 500 Campingplätzen und mit 75.000 Stellplätzen und 9000 Ferienhäusern und -hütten für Ihren Urlaub

New Stena Line Ferry  towards Gothenburg

Mit der Fähre ab € 33 in den Urlaub nach Schweden

Ob Kurz- oder Städtereise, Rundreise oder Überfahrt inklusive Fahrzeugtransport – mit Stena Line beginnt Ihr Urlaub schon vor der Ankunft.

Die Erlebnisse können Sie auf  www.Stena-Challenge.de nachlesen.

Nach zweiwöchiger Entdeckungstour durch Schweden und Norwegen fuhren die zehn Challenge-Teams am 25. Juni von Bord der Stena Scandinavica. Im Gepäck: Unvergessliche Erlebnisse und viele neue Freundschaften!  Ob beim gemeinsamen Frühstück oder Grillen, im Kanu, beim Sightseeing oder auf Radtour: Bei den Gruppenaktivitäten herrschte durchweg fröhliche Stimmung. So auch bei einem der vielen Highlights, dem Mittsommerfest zur Sommersonnenwende mit dem traditionellen Tanz um den geschmückten Baum, der so genannten Maistange.

Unterstützt wird die Stena Line Challenge 2014 von HOBBY, vom schwedischen Campingverband (SCR), von VisitSweden, von Fritz Berger, vom TÜV NORD, von der ADAC Autovermietung GmbH, von NORDIS und von REISEMOBIL International.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden