Rundreise Richtung Norden - von Stockholm nach Lappland

Höhepunkt dieser Rundreise durch Mittel- und Nordschweden sind nach der Fahrt entlang des Bottnischen Meerbusens die Reisetage in Lappland, nördlich des Polarkreises. Zurück geht es durch das wald- und seenreiche Inland bis zum malerischen Siljansee, bevor Sie in Stockholm wieder in die pulsierende Metropole eintauchen.

  • Traditional sami folk costume
  • Midnight sun in Swedish Lapland
  • Fishing in Jokkmokk, Swedish Lapland
  • Dog sledding wiht Jokkmokkguiderna
  • Rapadalen in Sarek, Swedish Lapland
  • Sarek in Swedish Lapland
  • Sarek Nationalpark in Laponia, Swedish Lapland
  • Skating at lake Siljan in Dalarna
  • Lake Siljan in Dalarna

Traditional sami folk costume

In der schwedischen Hauptstadt Stockholm beginnt die Reise in Richtung Norden. Zunächst geht  es zur vielseitigen Universitätsstadt Uppsala, die durch ihren Dom bekannt ist, dann nach Gävle und Hudiksvall. In diesen mittelschwedischen Städten bieten sich ausgiebige Stadtrundgänge an.

Über die gut ausgebaute E4 fahren Sie weiter Richtung Norden vorbei an Wäldern, Seen und der reizvollen Küste mit unzähligen Inseln und einsamen Stränden. Je weiter man hier nach Norden gelangt, desto länger werden die Tage, die Landschaft karger und die Landstriche einsamer.

Entlang der E4, die parallel zur Küste am Bottnischen Meerbusen verläuft, überquert man breite Flüsse, erreicht interessante Städte wie Sundsvall, Härnösand und Örnsköldsvik und passiert riesige Sägewerke. Hier wird das Holz aus den umliegenden großen Waldgebieten verarbeitet.

Südlich von Örnsköldsvik lockt der interessante Skuleskogen Nationalpark. Nicht nur in dieser geschützten Wald- und Berglandschaft kann man unvergessene Naturerlebnisse machen, sondern entlang der gesamten Route, die die hohe Küste umfasst. Wanderungen, Kanutouren und Angeln ist nahezu überall möglich.

Auf der weiteren Etappe erreicht man in Nordmaling mit „Olofsfors Bruk“ eine gut erhaltene historische Eisenschmiede. Sie ist eine von vielen Attraktionen, die entlang der Tour gen Norden für Abwechslung sorgen.

Später treffen Sie in der Universitätsstadt Umeå ein. Sie ist die größte Stadt im Nordschweden und wird im Jahr 2014 Europäische Kulturhauptstadt sein. Die nächste größere Stadt ist Skellefteå am mächtigen Fluss Skellefteälven. Ein Abstecher zum Museum des mehr als 100 Jahre alten Wasserkraftwerks von Boliden lohnt sich hier.

Der Küstenabschnitt zwischen Skellefteå und Piteå wird auch als die „Riviera des Nordens“ bezeichnet, denn an der malerischen Küste erstrecken sind lange Sandstrände und zauberhafte Buchten. Erholt setzen Sie Ihre Tour über Piteå nach Luleå fort. Hier sollte man sich Luleå Gammelstaden, eine kleine „Kirchstadt“ anschauen (UNESCO-Weltkulturerbe).

Sie verlassen mit Luleå den Bottnischen Meerbusen und steuern die riesige Region Lappland an,  eine landschaftlich und kulturell höchst interessanten Region. Die Route führt hierbei über die E10. Highlight auf der dieser Strecke ist das „Überqueren“ des Polarkreises. Willkommen im Reich der Mitternachtssonne!

Nach rund 100 Kilometern erreichen Sie Gällivare-Malmberget. Dieser  Doppelort und die Stadt Kiruna sind weltberühmt für ihre hochwertigen Eisenerze. In den Besucherzentren kann man sich über den bedeutenden Erzabbau informieren. In Malmberget fährt man hierbei rund 1000 Meter tief in die Grube ein. Mehr Licht gibt es im Sommer sogar in der Nacht:  An einigen Tagen um den 21. Juni steht die Sonne auch nachts am Himmel und so empfehlen sich nächtliche Spaziergänge.

Für ausgiebige Wanderungen stehen gleich mehrere Nationalparks bereit. Der Abisko Nationalpark wurde bereits 1909 eingerichtet und ist der Ausgangspunkt des Fernwanderweges „Kungsleden“. In Kiruna sollte man sich auf jeden Fall die große Holzkirche anschauen.

Zurück geht es über Jokkmokk, das Zentrum der samischen  Kultur. Die traditionsreiche samische Kultur ist hier noch lebendig und viele Samen betreiben heute noch die Rentierzucht. Bei den ruhigen Wanderungen in den lichten Birkenwäldern oder Hochflächen, dem so genannten Fjäll,  kann man stets Rentiere beobachten. Im Nachbarort Jukkasjärvi wird in der kalten Jahreszeit das weltberühmte Eishotel errichtet.

Folgt man der E10 in nordwestliche Richtung, so erreicht man Norwegen und gelangt auf die Inselgruppe der Lofoten. Die weitere Route führt Sie jedoch südlich über die E45 durch das schwedische Inland durch eine unverfälschte Landschaft, die auch als „Letzte Wildnis Europas“ bezeichnet werden kann.  Hier sind Sie ganz eng mit der Natur verbunden, durchstreifen das wald- und seenreiche Inland und passieren reißende Flüsse.

In Dorotea bietet sich das kleine Wohnwagenmuseum zu einem Stopp an. Nach einer großen Etappe erreicht man das freundliche Städtchen Östersund am reizvollen See Storsjön. Nicht versäumen sollte man den Besuch des Elchparks in Orrviken. Auf der Rückreise in Richtung Stockholm lohnen sich ein erholsamer Aufenthalt am malerischen Siljansee und der Besuch der Kupferminen in Falun (UNESCO-Weltkulturerbe). Ebenfalls sehr lehrreich endet diese einzigartige Reise in der schwedischen Hauptstadt Stockholm.

Midnight sun in Swedish Lapland

Nordschweden und Schwedisch Lappland

Nordschweden, einschließlich des legendären Schwedisch Lappland, ist einzigartig. Wo können Sie sonst noch in einem ICEHOTEL übernachten?

Göta Kanal

Rundreise quer durch Schweden entlang des Göta Kanals

Von Göteborg führt die reizvolle Route über den Göta Kanal, die idyllische Region Småland und die beiden großen Seen Vättern und Vänern bis nach Stockholm und zurück.

Fjällbacka, West Sweden

Rundreise Westschweden und um den Vänernsee

Auf der Route rund um den Vänernsee verbinden Sie Göteborg, die Fischerdörfer an der Schärenküste und viele Sehenswürdigkeiten

Stenshuvud national park in Skåne

Rundreise durch Südschweden

Diese vorgeschlagene Route bringt Sie an reizvolle Küstenabschnitte in Skåne, auf die Insel Öland, ins wald- und seenreiche Småland und schließlich die Küste des Kattegats bis nach Malmö.

Reisedauer: 3- 4 Wochen

Beste Reisezeit: Juni bis September

Streckenlänge: rund 3.000 km

Mit dieser vorgeschlagenen Rundreise wollen wir Ihnen exemplarisch aufzeigen, wie Sie Schweden mit dem PKW oder Wohnmobil erkunden können.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden