Im Urlaub mit der Deutschen Elf: Die Fußball-EM der Frauen in Schweden

Noch bis zum 28. Juli 2013 findet in Schweden die UEFA Europameisterschaft der Frauen statt. Für sportinteressierte Sommerreisende ergibt sich damit eine fantastische Möglichkeit, der diesjährigen Urlaubsplanung ein echtes Highlight hinzuzufügen und die Rekordhalterinnen der Deutschen Elf einmal live spielen zu sehen. Nach dem Sieg gegen die gastgebenden Schweden stehen die deutschen Mädels im Finale und spielen am Sonntag in Solna/ Stockholm.

  • Kalmar in Småland

Kalmar in Småland

Die Zeiten, in denen Frauenfußball nur müde belächelt wurde, sind längst vorbei. Gerade das deutsche Team von Bundestrainerin Silvia Neid, das seit Einführung der Fußball-EM der Frauen im Jahr 1984 stolze sieben EM-Titel erringen konnte, hat sich seinen Platz in der vermeintlichen Männerdomäne eindrucksvoll erkämpft. 2011, als die Fußball-WM erstmalig in Deutschland ausgetragen wurde, dokumentierte ein ausverkauftes Olympiastadion in Berlin mit über 73.000 Plätzen die wachsende Begeisterung für die Damen und ihre Ballkünste. Es könnte also durchaus sein, dass es sich auch für die Europameisterschaft 2013 lohnen könnte, sich rechtzeitig seine Karte zu sichern – und dieses sportliche Ereignis mit einem Sommerurlaub in Südschweden zu verbinden.

Wer kickt wo, gegen wen und wann?

Gespielt wird vom 10. bis 28. Juli in sieben Städten Schwedens: Göteborg, Halmstad, Växjö, Kalmar, Solna, Norrköping und Linköping. Neben dem Gastgeber Schweden und natürlich der Deutschen Elf nehmen zehn weitere Teams an dem Turnier teil, die in drei Gruppen à vier Teams gegeneinander antreten. Wer gleich beim Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Schweden und Dänemark dabei sein und gleichzeitig einen Blick auf Prinz Daniel von Schweden erhaschen wollte, musste sich am 10. Juli in Göteborg einfinden. Der Deutschen Elf konnten Sie in der Gruppenphase an folgenden Terminen zujubeln:

11.07.2013, 20:30 Uhr in Växjö/Småland gegen die Niederlande
14.07.2013, 20:30 Uhr in Växjö/Småland gegen Island
17.07.2013, 18:00 Uhr in Kalmar/Småland gegen Norwegen


Die deutschen Damen wurden immerhin Gruppenzweiter in der Gruppe B und standen trotz einer historischen Niederlage gegen Norwegen im Viertelfinale. Am Sonntag, 21. Juli, gewannen die Mädels um Silvia Neid in Växjö, Småland, gegen die Italienerinnen mit 1:0. Am Mittwoch, 24. Juli, gewannen die Deutschen 1:0 gegen die favorisierten Schwedinnen in Göteborg. Um den Pokal geht’s jetzt beim Endspiel am 28. Juli in Solna nahe Stockholm.

Dabei sein ist alles – her mit den Tickets!

Dank absolut erschwinglicher Ticket-Preise muss man wirklich kein fanatischer Fußball-Fan sein, um sich zum Kauf einer oder gleich mehrerer Karten durchzuringen. Leider stehen derzeit keine Tickets für Finale zur Verfügung- ausverkauft! (Stand: Donnerstag, 10.30 Uhr). Die Tickets sind über die Homepage des Europäischen Fußballverbandes auf www.UEFA.com erhältlich.

Die beste Anreise ohne Mannschaftsbus

Im Mannschaftsbus neben der weiblichen Jogi Löw, Silvia Neid, oder Spielerinnen wie Nadine Angerer oder Fatmire Bajramaj zu sitzen, wäre natürlich ein Traum. Da die Ladies aber bereits am 7. Juli direkt mit einer Chartermaschine von Frankfurt nach Växjö reisen und dann im Hotel Skansen auf Öland untergebracht sind, würden wir Ihnen empfehlen, Ihren eigenen Mannschaftsbus zu organisieren oder mit dem privaten PKW anzureisen. Das geht am besten, wenn Sie mit der Fähre bis Trelleborg, Malmö oder Helsingborg fahren. Ab dem jeweiligen Fährhafen sind es dann nur noch zwei bis vier Stunden bis Växjö oder Kalmar.

Grand Hôtel in Stockholm

Hotels in Schweden

In Schweden gibt es ein Angebot an hochklassigen Hotels in allen Preiskategorien

Gothenburg harbour

Göteborg

Go, go Göteborg! Schwedens kulinarischer Hotspot und das Tor zu Schwedens fantastischer Westküste.

A forest homestead in Hälsingland

Ferienhäuser

Ferienhäuser Schweden: Die beliebteste Urlaubsform in Schweden ist der Ferienhausurlaub. Die Häuser sind so unterschiedlich wie ihre Besitzer

Different Swedish design at Designtorget store

Schwedisches Design

Der beste Ort, schwedisches Design zu erleben und einzukaufen ist natürlich Schweden.

Die Organisatoren der UEFA Women's EURO 2013 in Schweden gaben bekannt, dass schon nach dem ersten Spieltag der Gruppenphase der Kartenverkauf alle bisherigen Rekorde übertroffen habe.

Die Bestmarke hielt bislang die Endrunde in Finnland, bei der vor vier Jahren 129 000 Tickets verkauft wurden. Damit ist das Ziel der UEFA und des Schwedischen Fußballverbandes (SvFF), die Hälfte aller verfügbaren Karten zu verkaufen, schon erreicht. Derzeit sind schon 135 000 Eintrittskarten verkauft.

Werbung:

A part of the official gateway to Sweden